Kalender 2017 Dülmener Wildpferde - Gefährdete Nutztierrasse

Dülmener Wildpferde gehören heute zu den letzten Wildpferden in Deutschland. Sie sind etwas "Besonderes" und doch wurden sie als gefährdete Nutztierrasse 2014 auserkoren.
Im Jahre 2014 wird von einem Tierbestand von etwa 485 Tieren ausgegangen, von denen sich um die 360 Tiere unter der Obhut des Herzogs von Croy in der 400 ha großen Wildbahn – dem Meerfelder Bruch – befinden.

Dieser Kalender, den es so nun auch für das Jahr 2017 geben wird, soll auf diese bemerkenswerte Pferderasse aufmerksam machen.

Ein Kalender der Dülmener Wildpferde – für Freunde dieser Pferde – oder als Geschenk für Freunde und Familie - damit sie nicht in Vergessenheit geraten.


Warum das Dülmener Wildpferd nicht nur ein Pferd für die Wiese ist sondern durch aus als Nutztier zu verstanden ist, zeigen zwei Fotos von Dülmener Wildpferden unter dem Reiter.

Einmal „Frei wie der Wind“ mit einem unbeschreiblichen Gefühl des Vertrauens zwischen Reiter und Pferd – und als Team in einer Dressurprüfung der Klasse M.


Die immerwährenden Kalender werden als in DIN A4 quer, DIN A3 quer oder als Tischkalender DIN A5 quer angeboten.

Am schnellsten werden die Kalender bei einer Bestellung direkt im Verlag ausgeliefert. Diese können hier bestellt werden:

Katalogseite zum ausdrucken und bestellen


Natürlich können diese in jedem Buchhandel bestellt werden, oder einfach online bei Amazon, dort gibt es auch Leinwände oder Puzzle: