Katzen als Gefährten für Pferde

In fast allen Pferdeställen sind auch mehr oder weniger Katzen zu finden. Diese Tiere haben zwar nicht viel gemeinsam, gelten deshalb auch nicht direkt als Pferdegefährten.
Katzen sind aber als Mäusefänger sehr willkommene nützliche Freunde.


In seltenen Fällen kann es auch zu einer innigen Freundschaft zwischen einer Katze und einem Pferd kommen.

Es gibt sogar Katzen, die es sich auf "ihren" Pferden bequem machen und diesen warmen Ruheplatz bevorzugen. Solche Pferde können unruhig werden, sobald man sie von der Katze wegbringt. Sie begrüßen ihre Katze wiehernd, wenn sie zurück gebracht werden.


Bei jungen Katzen besteht die Gefahr, dass sie von Pferden verletzt oder gar getötet werden, wenn sie unter die Hufe geraten. Erwachsene Katzen sind in der Regel vorsichtiger und weichen den Pferdehufen meist aus.

Man sollte darauf achten, dass alle im Pferdestall heimischen Katzen kastriert werden, da Katzen zweimal jährlich Junge werfen.