Keine Erklärung unserer Krankheitsbilder ersetzt einen Besuch bei einem Fachtierarzt


Hundekrankheiten - Abmagern vom Hund

Ein Abmagern von Hunden ist in erster Linie durch den Verlust an Fett- und Muskelgewebe erklärbar. Der daraus folgende Kräftemangel führt oft zu einem struppigen und glanzlosen Fell.

Ursachen für eine Abmagerung können an mangelnden oder an den nicht ausreichenden Futtergaben liegen. Ist die Futtermenge ausreichend, kommen oft ein Starker Wurmbefall als Verursacher in Frage. Die meisten Gründe für ein plötzliches Abmagern des Hundes sind jedoch durch ein vorhandenes Krankheitsbild und als Folge daraus in Appetitlosigkeit und schlechter Futteraufnahme des Tieres zu suchen.

Folgende Krankheitsbilder sind am häufigsten zu nennen: Stoffwechselstörungen, Störungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwülste, Toxoplasmose und Räude.

Hunde im fortgeschrittenen Alter leiden häufig unter Zahnschäden und können so ihr Futter nicht mehr richtig aufnehmen, magern ab.